InnoCharge hilft Energieversorgern und Quartiers­betreibern günstige und grüne Ladungen für Elektro­autos anzubieten

Ein Spin-off des FZI Forschungszentrum Informatik

Energie­versorger und Quartiers­betreiber müssen sich in einem stark expandierenden Marktumfeld positionieren

Markthochlauf
Elektroautos

Markthochlauf Elektromobilität

InnoCharge hilft Energie­versorgern und Quartiers­betreibern, eine wesentliche Rolle im entstehenden Massen­markt der E-Mobilität ein­zunehmen!

Strommarkt & Energie­system­dienstleistungen

Strommärkte und Energiesystemdienstleistungen im Umbruch

InnoCharge hilft Energie­versorgern und Quartiers­betreibern, mit der Energie­wende Geld zu verdienen und End­ver­braucher teil­haben zu lassen!

Rollout kommunikations­fähige Smart Meter

Rollout intelligenter Messsysteme mit Smart-Meter-Gateways

InnoCharge hilft Energie­versorgern und Quartiers­betreibern, von neuen Möglich­keiten der Digital­isierung und dem Smart-Meter-Rollout zu profitieren!

Das intelligente Lademanagement von InnoCharge reduziert Ladekosten und CO2-Emissionen

Elektrofahrzeuge stehen die meiste Zeit an Ort und Stelle, in der Regel zu Hause oder beim Arbeitgeber. Die Ladung nimmt nur einen geringen Anteil dieser Zeit in Anspruch. Aufbauend auf standardisierten Schnittstellen nutzt die InnoCharge-Optimierung diese zeitliche Flexibilität beim Laden und optimiert die Ladevorgänge so, dass sie so günstig wie möglich sind.

Die Kostenersparnis ergibt sich durch

  • die Nutzung von Strom aus lokaler Erzeugung,
  • netzstabilisierende Maßnahmen,
  • die optimierte Beschaffung bzw. Vermarktung an der Strombörse, und
  • die künftige Erbringung von Regelleistung.

Eine kostenminimierende Ladung hat den wertvollen Nebeneffekt, dass grenzkostenfreie erneuerbare Energien effizienter in die Stromnetze integriert werden. InnoCharge spart nicht nur bares Geld beim Laden, sondern trägt ebenso aktiv zur Energiewende und zum Klimaschutz bei.

InnoCharge bringt optimiertes Laden im attraktiven Gesamtpaket

Ladestation mit intelligentem Lademanagement

Das InnoCharge-Softwarepaket richtet sich an Energieversorger oder Quartiersbetreiber, die die Rolle des Energieversorgers im Quartier vor Ort übernehmen. Sie können damit die Rentabilität im Stromvertrieb erhöhen bzw. Nebenkosten durch Ladevorgänge effektiv senken. Das Absatzpotenzial ist enorm, denn für jedes Elektrofahrzeug ergibt sich ein zusätzlicher Strombedarf in der Größenordnung eines Mehr­personen­haushalts.

InnoCharge bietet intelligentes, herstellerübergreifendes Lademanagement in einem attraktiven Software-Gesamtpaket an:

  1. Optimierung von Ladevorgängen: InnoCharge optimiert Ladevorgänge so, dass Kosten und CO2-Emmisionen gesenkt werden. Die vollautomatisiert stets bestmögliche Umsetzung von Ladungen unter Berücksichtigung von Strommarkt und Energie­system­dienstleistungen ist unsere Kernkompetenz.
  2. Zielgruppengerechte Nutzerinteraktion: InnoCharge bietet eine zielgruppengerechte Nutzerinteraktion und kann mit verschiedenen Parkplatzkonfigurationen umgehen. Dies reicht von der 1:1-Zuordnung von Ladepunkt zu Nutzer im Heimszenario bis zur n:m-Zuordnung auf dem geteilten Firmenparkplatz.
  3. Abrechnung von Ladevorgängen: Privatfahrzeuge wollen auch auf dem Firmenparkplatz und Firmenfahrzeuge auch zu Hause geladen werden. Mit InnoCharge können entsprechende Ladevorgänge über die Gehaltsabrechnung abgerechnet – d.h. in Rechnung gestellt oder erstattet – werden.

Heutige Wertschöpfung im Fokus und die Zukunft im Blick

Die Zeit des reinen Vertriebs von elektrischer Energie als passiv konsumiertes Gut ist vorbei: InnoCharge bietet Energieversorgern und Quartiersbetreibern die große Chance, sich mit intelligentem Lademanagement im jetzt hochlaufenden Massenmarkt der E-Mobilität zu positionieren. Die InnoCharge-Optimierung flexibilisiert Ladevorgänge und erschließt mehrere Wert­schöpfungs­optionen, die Kosten und CO2-Emmissionen beim Laden reduzieren. Energiewirtschaftliche, technische und organisatorische Schnittstellen, regulatorische Rahmenbedingungen sowie zu erwartende Weiterentwicklungen kennen wir in Tiefe und Breite.

Wertschöpfung heute:
Eigenverbrauch und Einhaltung von Netzrestriktionen

  • Optimiertes Laden zur Erhöhung des Eigenverbrauchs von lokal erzeugtem Photovoltaik-Strom
  • Umgang mit lokalen Leistungsrestriktionen in der Liegenschaft
  • Koordination mehrerer Ladevorgänge zur Reduktion teurer Spitzenlasten
  • Verringerte Netzentgelte durch netzdienliche Steuerung
Wertschöpfung morgen:
+ Reaktion auf dynamische Strompreise

  • Optimiertes Laden in Abhängigkeit von dynamischen Strompreisen
  • Optimierte Day-ahead- sowie Intraday-Beschaffung am Strommarkt (EPEX)
  • Kontinuierliche Preisoptimierung durch innertäglichen Handel und aktive Bilanzkreisbewirtschaftung
  • Skalierbare Abwicklung über „Intelligente Messsysteme
Wertschöpfung übermorgen:
+ Erbringung von Energiesystem­dienstleistungen

  • Optimiertes Laden unter Berück­sichtigung der Möglichkeit kurz­fristiger Fahrplananpassungen
  • Pooling der Ladevorgänge mehrerer Fahrzeuge zur Vermarktung von Regelleistung
  • Mit bidirektionaler Lade­infra­struktur skalierbare Erbringung von Primärregelleistung
  • Angebot von Ladeflexibilität für künftiges Redispatch

Praxiserprobt & ausgezeichnet!

Auszeichnung mit MakeItMatter-Award

Auszeichnung InnoCharge mit dem MakeItMatter-Award

InnoCharge wurde 2021 durch eine Jury aus Energiewirtschaft, Investoren und Wissenschaft mit dem renommierten Start-up-Preis der EWS Elektrizitätswerke Schönau ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 15.000 EUR prämiert.

Im Interview: Steuern über Smart-Meter-Gateways

Artikel: „Hilfe, ich bekomme ein Smart Meter“

InnoCharge ist Pionier bei der energie­wirtschaftlichen Optimierung von Ladevorgängen. Im Experten-Interview mit Heise Telepolis gibt InnoCharge-Gründer Manuel Lösch Einblicke in den aktuellen Stand der Entwicklungen um Smart-Meter-Gateways.

Auszeichnung als „Ort der Möglichkeiten“

Auszeichnung Smart East als „Ort der Möglichkeiten“

Das InnoCharge-Lademanagement ist Kernbestandteil des vom Umweltministerium BW geförderten Reallabors Smart East, das als Leuchtturm ein smartes Energiemanagement in einem Bestandsquartier realisiert. Smart East wurde 2021 durch die Stadt Karlsruhe als innovativer „Ort der Möglichkeiten“ ausgezeichnet.

Im Interview: Auswirkungen der Energiewende

Artikel: „Der Weg zur Energiewende führt über den eigenen Keller“

InnoCharge senkt durch intelligentes Lademanagement Energiekosten und CO2-Emissionen. Im Interview mit Netzpolitik erläutert InnoCharge-Gründer Manuel Lösch Gründe für vermehrt Berührungspunkte zwischen Stromkunden und Stromnetzbetrieb.

Unterstützt durch:

AXEL – Der Energie-Accelerator

SMART GREEN Startup Accelerator

Auf wertvollen Erfahrungen aus der angewandten Forschung aufbauend

Als Spin-off des FZI Forschungszentrum Informatik baut InnoCharge auf einzigartigen Erfahrungen aus diversen angewandten Forschungs- und Reallaborprojekten im Bereich des Smart Chargings auf. Mit großem Marktvorsprung im jetzt Fahrt aufnehmenden Markt der E-Mobilität arbeiten wir daran, uns als führenden Anbieter für die Kostenoptimierung von Ladevorgängen zu Hause und auf dem Firmenparkplatz zu etablieren. Unsere tiefgehende und umfangreiche Kompetenz in Informatik, Energiewirtschaft, Energietechnik und Energierecht ist durch zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und Fachvorträge belegt. Die Skalierbarkeit unseres InnoCharge-Softwarepakets demonstrieren wir aktuell in ersten größeren Piloten.

Sie haben Interesse an aktuellen Entwicklungen von InnoCharge?

Gerne informieren wir Sie über wesentliche Meilensteine:

Wenn Sie sich eintragen, teilen wir Ihnen wesentliche Neuigkeiten bzgl. der Weiterentwicklung von InnoCharge mit. Ihre Daten verwenden wir ausschließlich zum Zwecke dieser Kontaktaufnahme; wir würdigen Datenschutz und geben Ihre Daten selbstverständlich nicht weiter – keine Ausnahmen! Sie können sich jederzeit per formloser E-Mail an newsletter@innocharge.de wieder austragen.